In Weiterbildung investieren und Steuern sparen

Weiterbildungskosten sind abzugsfähig!

Ausbildungen können von den Steuern abgezogen werden! Seit dem 1. Januar 2016 können Arbeitnehmer alle berufsorientierten Aus- und Weiterbildungskosten von den Steuern abziehen. Dies für Ausbildungskosten, Aufwendungen für den beruflichen Aufstieg oder freiwillige Umschulungskosten, die bisher vom Steuerabzug ausgenommen waren.

In der Vergangenheit konnten Bildungskosten nur abgezogen werden, wenn sie mit dem aktuellen Beruf zusammenhingen. Mit dem neuen Steuergesetz wird nicht mehr zwischen Aus- und Weiterbildung unterschieden. Neu können Arbeitnehmer jährlich bis 12’000 Franken Aus- und Weiterbildungskosten von den Steuern absetzen. Zu den abzugsfähigen Kosten gehören (u.a.):

  • Kurskosten, Prüfungsgebühren
  • Kosten für das Kursmaterial (Unterlagen, Bücher, etc.)
  • Reisekosten – Kosten für Unterkunft und Verpflegung
  • Fahrkosten am Kursort

Merkblätter zu den Weiterbildungskosten

Lesen Sie die Merkblätter zu den Weiterbildungskosten, Umschulungskosten, Wiedereinstiegskosten und Ausbildungskosten. Erfahren Sie hier mehr über die kantonalen Regeln. Hier finden Sie die Merkblätter von den Kantonen Zürich, St. Gallen, Aargau und Bern.

Hier finden Sie die Merkblätter von den Kantonen:

Zürich

Aargau

Bern

Wie Sie bei der nächsten Steuererklärung Geld sparen können

Permanente Weiterbildung ist heute unerlässlich. Das Industriezeitalter ist vorbei, längst sind wir alle im Wissenszeitalter angelangt. Lebenslanges Lernen ist mehr als ein Wort, es sollte eine innere Haltung bedeuten. Diese Zeiterscheinung anerkennt heute auch der Staat und die verschiedenen Kantone. Weiterbildungskosten sind Kosten welche Entstehen, wenn die eigene Arbeitsplatzsicherheit gewährleistet und sichergestellt werden soll. Vor einigen Jahren noch war die vordergründige Devise unter den Jobsuchenden, einen möglichst „herausfordernden“ Arbeitsplatz zu finden. Sie Jobsicherheit spielte dabei keine grosse Rolle. Anders heute. Durch die Wellen der Jobverluste stehen die „alten“ Werte nach Sicherheit und Joberhalt hoch im Kurs. Stete Weiterbildung ist dabei zu einem wichtigen Aspekt geworden. Insbesondere diejenigen, welche die berufliche Position sichert bzw. einen nächsten Karriereschritt ermöglicht. Dies kostet Geld!

Profitieren Sie von der staatlichen Hand, die Ihre Weiterbildung unterstützt

Die jährliche Steuererklärung hilft Ihnen Geld zu sparen. Wie das geht? Indem Sie alle Belege für die Steuererklärung aufbewahren.

Es ist unerlässlich, dass Sie Quittungen, Rechnungen und Belege über die Weiterbildung sorgfältig aufbewahren und bei der nächsten Steuererklärung zur Hand haben und diese einreichen.

Sie werden sehen, der Staat und die Kantone sind für Sie!

10-tägiger Studiengang für angewandtes Coaching

Planen Sie jetzt Ihre Coaching-Weiterbildung

Sozialkompetenz, Fachkompetenz und Anwendung sind Anforderungen, die im heutigen Berufsleben wichtig sind. Mit dem 10-tägigen Studiengang für angewandtes Coaching, bietet Coachingplus eine auf diese Anforderung ausgerichtete Lösung an. Sie unterstützt zudem die berufliche Ausbildung eidg. Betrieblicher Mentor FA / dipl. Coach SCA.

Alle Informationen zum 10-tägigen Studiengang (PDF) finden Sie hier.

Die Checkliste für Ihre Ausbildung!

Betrieblicher Mentor FA: Welche Ausbildung soll ich wählen? Fünf gute Punkte für die Wahl Ihrer Ausbildung.

Die Nachfrage nach dem betrieblichen Mentor ist deutlich gestiegen. Sie wollen sich zum beruflichen Mentor fortbilden? Bei Ihrer Recherche haben Sie zahlreiche Ausbildungsangebote gefunden und nun ist guter Rat teuer:

  • Sie fragen sich, wer zu Ihnen passt und Sie zuverlässig auf Ihre Prüfung vorbereitet?
  • Wie können Sie prüfen, ob Sie mit der gewählten Ausbildung auch ans Ziel kommen?

Hier weiterlesen!

Unser Newsletter: Coaching-Wissen in kürzester Zeit

Coachingplus versendet jährlich ca. 6-8 Newsletter per E-Mail.

Sie erhalten darin wertvolle Tipps und aktuelle Seminarhinweise.

Ihre E-Mail Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben.

Zum Newsletter

Linktipp